HB9CV Antenne



Georg Schwöppe DG1GS, ein Teilnehmer des DARC Fernlehrgangs, hat im Buch Klasse A auf Seite 133 die Maße einer HB9CV-Antenne gefunden und nachgebaut. Hier noch einmal das Bild 9-32 aus dem Buch  Amateurfunk-Lehrgang Klasse A.

HB9CV-Antenne für 145 MHz

Georg schreibt: Augenmerk lag auf Möglichkeit von vertikaler und horizontaler Montage sowie Robustheit.

Hatte gedacht, ich könnte die Antenne mit unserem firmeneigenen Netzwerkanalysator auf maximale Rückflussdämpfung abgleichen. Das war aber ein Schuss in den Ofen. Da hätten wir eine Absorptionskammer gebraucht. Abgleichen ließ sie sich, aber bei jeder kleinen Richtungsänderung war die Einstellung hinfällig. Immerhin waren bei 144,300 MHz Rückflussdämpfungswerte von > 40 dB einstellbar.
Das geliehene Stehwellenmessgerät tat hier Abhilfe. Auf der freien Wiese konnte ich bei 144,300 MHz ein maximales Stehwellenverhältnis von 1:1,1 einstellen. Die HB9CV funktioniert wirklich gut.
 
Hier folgen ein paar Fotos dieser selbst gebauten Antenne.

Foto: DG1GS

Foto: DG1GS

Foto: DG1GS

Foto: DG1GS

Foto: DG1GS

Foto: DG1GS

Foto: DG1GS