DJ4UF.de

Amateurfunklehrgang von Eckart K.W. Moltrecht

Unterwegs in Europa

1980b LX 1984 LX

1980 zum ARRL-November-Contest nach Luxemburg unter dem Call LX/DF4KA mit Peter DL8YR, Michael DF4KA und Eike DF7KX

1985 CT2 1985 CT3

1985 In Portugal als CT1/DJ4UF zusammen mit Klaus DH6SN und Familie - Locator IM57, IM67

1986 Normendie1 1987 3A

1986 als F/DJ4UF/P in der Normandie Locator: JO00, JN09, IN99 und 1987 als 3A/DJ4UF im Hafen von Monte Carlo. Monaco war seinerzeit sehr gefragt. So habe ich mit der Mobilantenne von einem Parkplatz in der Stadt auf 40 m gefunkt und über 30 Stationen vor allem aus Japan erreicht.

1987 HB9 1987 F

1987 in der Schweiz als HB9/DJ4UF in JN47 und in Frankreich unter F/DJ4UF aus JN34 Meteorscatter (HSCW)

1988 4U1VIC 4U1VIC

1988 in Wien als 4U1VIC im Vienna International Center, Funkbetrieb zusammen mit Hans, DJ0VZ (silent key 4/2010) auf Kurzwelle und Meteorscatter auf 144 MHz

1989%20%20mont%20Ventoux

1989 Frühjahr F/DJ4UF/P Mont Ventoux - Felder JN23, JN24, JN33, JN34

1990 Naumburg

1990 Funkbetrieb Nähe Naumburg, damals noch DDR

1990 Nordspanien

1991 EA1/DJ4UF/P Meteorscatter aus Nordspanien

1991 MM

1991 DJ4UF/MM Meteorscatter vom Segelboot, um das Feld JN22 zu aktivieren

Lxeme

1992 LX/DJ4UF Funkbetrieb aus Luxemburg mit DF7KF und DB8KJ und 1984 mit Norbert DK5WO, Uli DK2BJ

1992 G1 1992 G2

1992 G/DJ4UF/m (Kurzwelle mit Mobilantenne) in Südwest- und Mittel- England

S5dj4uf

2000 S5/DJ4UF in Ptuj/Slowenien (Portabel-Quad für 14 MHz)

2003 IM96 2003b IM96

2003 EA7/DJ4UF/P Aktivierung des Feldes IM96 in Meteorscatter FSK441 England hätte nur über Sidescatter erreicht werden können.

IM97 2004a 2004 03 EA5DJ4UF IM97

Als wir im Frühjahr 2004 (Mitte März) mit unserem Reisemobil nach Süden fuhren, hat uns David, G4YTL "erwischt" und fragte, ob wir denn vielleicht auch in das Feld IM97 kämen. Ihm fehlen nur noch zwei Felder in Spanien und IM97 sei eines davon. Wir waren zu jener Zeit in Fortuna bei Murcia, noch etwas nördlich von seinem gesuchten Feld. Nun, das ließ sich einrichten. Wir sahen auf der Karte, dass das "Mar Menor" in dem gesuchten Feld liegt. So sind wir dort ein paar Tage hingefahren und haben mit Dave einen Meteorscatter Versuch verabredet. Allerdings hatte ich nur die kleine Endstufe mit 100 Watt mit und die Reflexionen im März sind ziemlich schlecht. Nun ja, es klappte. Er hat knapp 800 Watt und eine 5-Lambda-Antenne zur Verfügung. So konnten wir uns gegenseitig gut hören und das QSO war in 20 Minuten "komplett". David hatte dann noch einen Freund aktiviert und ich konnte am nächsten Tag mit G4HZI ein Meteorscatter-QSO komplettieren. Ich hatte danach noch einige Skeds, aber es klappte nur noch mit IW6WJB aus JN72.

2004 08%20dsc06945 qsl

2004 Meteorscatter in Lettland als YL/DJ4UF in KO17

Folgende Stationen hatten ein komplettes QSO: ON7EH, DJ5HG, DL4MEA, DJ9FG, DL8EBW, DF8IK, DK9TF, PA3BIY, DJ9YE, PA5DD, DH2OAA, PE1HWO, S55AW, DF2ZC, OM5CM, DF5NK, F5LRL, DJ8MS, HB9FAP, F5JNX (ca. 30 Minuten), OK1DFC, DJ3HW, DF7KF, DJ8ES, PA2M, ON6NL, DH9GCD (tnx für MMM), DK3EE, S50C, DL5ROB, DL6BF, DL2KK. DJ9CZ, DL1RNW, DL2RMC und andere haben nicht lange genug durchgehalten. Manchmal kam mehr als fünf oder einmal sogar acht Minuten keine Reflexion zustande.

2012 05 Madeira 003

2012 Funkbetrieb von Madeira aus dem Funk-Ferienhaus